Donnerstag, 30. Juli 2015

Wieder ein neuer... der alte...

...Geldbeutel hat seine Schuldigkeit getan...
und darf gehen...

Man sieht ihm seine Strapazen an.
Nach 2 Jahren darf man schon etwas lädiert aussehen.
Vor allem, wenn man aus Stoff ist...

 
Er war nicht so richtig gelungen,
deshalb hatte ich ihn damals selbst behalten...

Jetzt darf ein neues Schätzchen
in meine Tasche einziehen:

 

Am liebsten nähe ich Geldbeutel aus Wachstuch.
Dieses hier hatte ich sofort eingepackt.
Es rief ganz laut:
"Nimm mich mit!
Ich bin dein neuer Geldbeutel!"

Endlich hatte ich diese Woche 
mal wieder die Muse und Zeit
meine Idee auch umzusetzen...

Und meine "neuer" Teflonfuß
konnte mal richtig zeigen,
dass er sein Geld wert ist...
Weil das MEIN neues Schätzchen ist,
das ich mir dieses Mal nicht vom großen ZandiKind
oder sonstwem abknöpfen lasse,
werde ich heute auch
endlich mal wieder "RUMSen"...

Ganz liebe Grüße
eure
Schnittmuster : Geldbörse Lotte von tikata (mit kleinen Änderungen)

Dienstag, 30. Juni 2015

Gänsehautauftrag: Fotobella....

...wurde am Samstag fertig...
...und direkt an die Auftraggeberin übergeben...

Hattet ihr schon mal Gänsehaut,
als ihr etwas Schönes gesehen habt?...

Meine liebe Nähkollegin Heike von annajulie
hat mir vor ein paar Wochen den Auftrag
erteilt, ihr eine Fotobella von Jolijou zu nähen.

Hui, 
da war ich schon erstaunt...
Die liebe Heike näht nämlich selbst
ganz exzellent.
Meiner Meinung nach um einiges
genauer als ich.
Deshalb fühlte ich mich seeehr geschmeichelt - 
war aber auch etwas besorgt,
ob das Ergebnis ihren Ansprüchen
auch genügen würde...

Ihre Vorgaben:
Jeans und Wachstuch (oder auch Leder)
in Kombination und innen was mit Pünktchen.
Es wurden noch ein paar
"No-go-Farben" 
abgeklärt.
Dann ging die Suche los.
Natürlich sollte die Tasche 
auch vom Stil her zu ihrer Besitzerin passen.
Man kann da sooo daneben liegen...

Am Ende habe ich einfach auf das Vertrauen
vertraut, dass sie in mich gesetzt hat,
als sie mir den Auftrag erteilt hat...
(Was für ein wirres Gerede... :o)

Bei der Übergabe sagte sie zu mir:
"Ich habe Gänsehaut"...
Ohhh... was für ein Kompliment!
 
So. Lange Rede...
Hier ist sie:

Foto: Heike Rechner


Ihr wollt noch mehr davon sehen?
Dann schaut mal bei Heike im Blog vorbei...
Dort hat sie noch viiiel mehr Fotos davon...

Liebe Grüße
und eine schöne
Woche noch...
Eure


Montag, 8. Juni 2015

Die nächsten Aktionen...

...stehen vor der Tür...

Ihr findet die nächsten Markttermine
auf meiner
"Aktionen und Märkte"-Seite.

Wie ich euch in einem der letzten
Posts schon habe wissen lassen,
ist meine Zeit momentan
sehr auf den "Brotjob" konzentriert...

Meine beiden Näh(vormit)tage
beschränken sich auf 
Montag und Dienstag.

Die Wochenenden sind entweder
mit Familien- oder Freundesaktionen
verplant - das möchte ich auch nicht anders...

Was mich sehr freut sind Aufträge
von lieben Freundinnen und Bekannten,
die meine Situation gut kennen
und mir auch den zeitlichen Freiraum
lassen...

Ich danke euch von Herzen für euer
Verständnis und für eure Geduld!

Danke für Lesen
und eine herrliche Woche
wünscht
eure


Dienstag, 21. April 2015

Atelier oder Atelyeah?

Ganz klar: Atelyeah!

Jedes Mal, wenn ich dort bin 
und mich in meine „Näherei“ vertiefe,
denke ich: 

"Yeah! 
Wie schön, dass du die Möglichkeit hast, hier zu werkeln. 
Gemütlich hast du es dir gemacht, Zandi…"

Es ist ein ganz anderes Arbeiten,
als zu Hause im Wohnzimmer. 
Ich bin weg vom Haushalt und den Gedanken daran. 
Ich bin dann ganz für mich. 
Das fühlt sich gut an…

Nachdem ich letzte Woche bei der lieben Heike 
zum „Pre-Opening“ ihres neuen Ateliers eingeladen war, 
wurde mir bewusst, 
dass ich ja noch gar keine Bilder 
vom fertigen Atelyeah gezeigt habe. 
Also hab ich ein paar Fotos für euch 
von meinem kleinen Reich gemacht. 

Here they are:

"Don't forget to hüpf..." Ganz wichtig!
Der Fuhrpark...


 

Garry passt auf...
Auch sehr wichtig: Der Gästeplatz mit Koffeinversorgungsstation...

Ohne Musik gehts auch nicht...



Mein Zuschneidetisch mit Stauraum...
 

 
 
 



Tja ihr Lieben,
das ist die (fast) ungeschönte Wahrheit
über das ZandiSign-Atelyeah...

Jetzt wünsche ich Euch noch eine
schöne Woche!
Eure

Samstag, 24. Januar 2015

Das Zeitmangelproblem...

...kennt vermutlich jeder.

Gibt es das überhaupt? Es ist doch eher andersrum:

Am Ende des Tages sind noch so viele
Ideen und Aufgaben und Aufträge und
Hausaufgaben und Haushalt und
und ungeschriebene Blogposts und, und, und... übrig.

Es sind zu viele Dinge, die wir in unsere Tage packen.
Zu viele Angebote und Inspirationen sind einfach
zu reizvoll (vor allem für uns Kreativlinge) um
sie zu ignorieren.

JEDER hat 24 Stunden am Tag zur Verfügung.
Die werden uns jeden Tag aufs Neue geschenkt.
JEDER muss sich entscheiden, wofür er seine
Zeit nutzt. Und manchmal passiert Leben einfach.
Ganz ohne es geplant zu haben. Da ändern sich
plötzlich Sichtweisen, Schwerpunkte und Wünsche
verlagern sich.

Ich erzähle euch damit ja nichts Neues. 
Jeder kennt das.
Warum ich es erzähle?

Mein Hauptjob hat sich im letzten Jahr sehr verändert.
...und weitere Veränderungen stehen an... 
vom Zeiteinsatz und vom Energieaufwand her.
Meine liebsten Hobbies sind und bleiben
Nähen und Singen...
Auch weiterhin möchte ich gerne
einen Teil meines Lebens
mit euch teilen.
Das passiert momentan aber
hauptsächlich über das Gesichtsbuch
und Instagram.
Oft kommt daher der Blog zu kurz.

Leider kann ich keine
Besserung versprechen...

Ich hoffe doch sehr, dass einige
von euch mir auch auf diesen
anderen beiden Kanälen folgen...

(Übrigens: meine ZandiSign-Seite auf facebook 
kann man auch finden, ohne dort
angemeldet zu sein...)

Dort werdet ihr auch erfahren,
wenn es hier etwas Neues gibt...

Ganz viele und herzliche
Grüße
eure


Montag, 10. November 2014

NEWS aus dem Zandi-Atelyeah...


Inzwischen hat sich in meinem kleinen
Kellerräumchen Atelyeah ziemlich viel getan...
Also ich hab ziemlich viel getan...

Am Montag war es so weit und ich habe dort
zum allerallerersten Mal genäht...
Was für ein Gefühl!
Ob positiv oder negativ kann ich gar nicht
genau sagen - 
jedenfalls bin ich sehr gerne
dort.

Es fehlt noch zeimlich viel.
Vor allem der große Schrank,
in dem dann die meisten meiner
Sachen verstaut werden sollen.

Der Raum als ganzes ist deshalb noch
nicht so richtig "repräsentativ",
weil grade noch einige Tüten...
rumstehen.

Trotzdem:
Hier ist ein kleiner Einblick
in mein Zandi-Atelyeah für euch...

Der Arbeitsplatz "an der Sonne"...
Da erste Nähstück - als Premiere was für mich...
Der alte Vitrinenschrank, den ich freundlicherweise nutzen darf...
Ein bisschen Deko...

Außerdem gibt es noch eine Neuigkeit:

Am kommende Wochenende ist
ZandiSign und Polarglas
wieder mal auf einem Markt zu finden.

Und zwar hier:

 Wir freuen uns über jeden Besuch!

Bis zum nächsten Mal...
Eure







Montag, 13. Oktober 2014

Eine Lampe selbst gestalten...

Nachdem ich bei meiner Suche nach einer
schönen Lampe für mein kleines Atelier
nicht wirklich fündig geworden bin,
habe ich beschlossen,
mir meine Lampe einfach selbst zu basteln.

Den "Rohling" habe ich bei
Buttinette bestellt.
So. Das war Schritt 1.
Dann kam mein Problem:
Ich musste mich entscheiden
wie sie aussehen soll...

Alle meine Stoffe sahen daran irgendwie
nach Kinderzimmerlampe aus.
Selbst meine Lieblingsstoffe...

Das Farbkonzept fürs "Zandi-Atelyeah" ist
weiß - lila - grau
...das Bunt kommt von alleine
durch die bunten Stöffchen,
die in diversen Regalen und Vitrinen
zu sehen sein werden.

Dann kam mir heute ein Ideenblitz:
Der kürzlich erstandende
graue Tischläufer
im Barocktapetenlook
wird dran glauben müssen...

Ich habe ein paar Fotos von der
Entstehung der Lampe für euch gemacht...

Da ich mich vielleicht in ein paar Wochen 
schon wieder umentscheiden möchte,
wollte ich den Stoff nicht
allzu fest ankleben.

Deshalb heißt mein Wundermittel


Zuerst habe ich den Stoffstreifen
in der entsprechenden Breite zugeschnitten - 
mit dem unverzichtbaren Rollschneider.
Oben und unten jeweils
2 cm mehr als der Lampenschirm
hoch ist.

Dann wurde ein Streifen Stylefix
von oben nach unten auf den Schirm aufgeklebt,
um den Anfang des Stoffstreifens zu fixieren.

Einmal den Stoff ringsrum gewickelt
und nochmal mit einem zweiten
Streifen Stylefix gesichert.

So ähnlich sah das dann aus:


(Zufälligerweise hat das Muster dann genau gepasst... yeah)

Als nächstes habe ich jeweils einen Streifen
Wunderklebeband am oberen und am unteren 
inneren Rand angebracht:


Dann einfach den Rand oben und unten
umgeklappt und gut am
Stylefix angedrückt:


Da oben das Gestänge für die Lampenhalterung
im Weg war, wurde einfach ein kleiner
Schnitt - schnipp - 
genau an der Stelle gemacht:


So:


Der Rand ließ sich so ganz easy um die Stangen
legen und man sieht davon
nix.

Tadaa...
So sieht das Ergebnis aus:


Vermutlich wird durch den Stoff
nicht sehr viel Licht durchkommen.
Da ich aber mit nur einer Lampe an
der Decke sowieso nicht arbeiten
kann und eine oder mehrere
direkte Lichtquellen brauche,
ist das überhaupt kein Problem.
Glaub ich...

Falls doch, wird einfach
ein anderer Stoff 
gesucht...
Ist ja alles nicht ganz so festgetackert....

Herzliche Grüße
eure








Mittwoch, 17. September 2014

Es gibt Neuigkeiten...

...vom Atelyeah...

Gestern habe ich die Schlüssel bekommen...
Yeah!

Deshalb:


Ja, es ist ein Gitter am Fenster.
Sicher ist sicher... ;0)
Ob das stört?
Nee. Mich nicht.
Der Raum ist einfach hell
und freundlich...
noch im Urzustand...
mit vielen Spinnen 
- lebend und getrocknet - 
und deren Kunstwerken 


Die nächsten Tage
werde ich mich erst mal
nur darüber freuen...
und mich auf die
am Wochenende anstehende
vorbereiten...

Ach, ist das alles aufregend...

Alles Gute ihr Lieben!
Eure


Donnerstag, 28. August 2014

Ein Atelier für ZandiSign...

...darf ich nächsten Monat mein Eigen nennen...

Leute, ich freue mich so sehr!
Endlich kann ich mein Wohnzimmer
wieder zu einem richtigen Wohnzimmer
machen...

Die Stoffe, die überall in der Wohnung
lagern, bekommen einen festen Platz
außerhalb und ich muss sie mir
nicht mehr in 3 Zimmern
zusammensuchen...

Der Esstisch wird wirklich regelmäßig 
zum Essen benutzt...

Es werden schon fleißig Ideen
für das neue Nähreich gesammelt,
das gerade mal 200 m von zu Hause
weg ist... in Sichtweite...

Es darf gejubelt werden.... 
:0)

Herzlichst
eure

Montag, 28. Juli 2014

Noch eine Fototasche...

...ähnlich und doch gaaanz anders...

Eine liebe Freundin hat mich gebeten, eine Fototasche für die neue Kamera zu nähen, die sie geschäftlich nutzen wird.

"Die sollte aber was aushalten und außerdem hat mein Kollege, der sie auch nutzen wird, schon gesagt, dass er nicht mit einer bunten Tasche rumlaufen will."

Das ist natürlich jammerschade aber verständlich... irgendwie.

Also hab ich einen robusten Nylonstoff besorgt, wie er z. B. für Rucksäcke verwendet wird. Aber weeenigstens innen musste ein bisschen Farbe her. Ihr könnt das sicher verstehen... oder?

Das ist dabei rausgekommen:


Sie ist wohl gut bei allen Beteiligten angekommen, hab ich mir sagen lassen... und auch die Kamera samt Zubehör passt wunderbar in die unzandimäßige aber edle Fotobella (jolijou).

Herzliche Grüße
und eine schöne Woche
eure

Zandi